Was ist der Hörweg?

    Ein Wanderweg mit Hörenswürdigkeiten

    Unser Hörweg bietet Ihnen ausgewählte Hörenswürdigkeiten entlang des Herrenwegs im Dieburger Forst. Acht markierte Hörstationen machen beim Wandern besonders interessante, verblüffende und schöne Laute der Umwelt (sogenannte Soundscapes) zugänglich. Diese sind typisch für den jeweiligen Ort, dürften den meisten von Ihnen aber kaum bekannt sein, weil wir beim Wandern oft genug zwar die Augen, aber seltener die Ohren öffnen, obwohl das Naturerleben ganz entscheidend von der Beschaffenheit der akustischen Umgebung geprägt wird.

    Dies sind die acht Hörstationen entlang des Herrenwegs:

    Jede Hörstation und ihr Ort im Wald verfügt über eine ganz spezielle, reiche akustische Identität, und das Hörweg-Projekt lädt dazu ein, diese bewusst zu hören, näher kennen zu lernen und zu genießen.

    Unser Hörweg will Ihnen Klanglandschaften vor Ohren führen, die wir oft genug ignorieren. Es handelt sich um ein Augmented-Reality-Projekt, das faszinierende akustische Realitäten vor Ohren führt, die ohne spezielle und innovative medientechnische Unterstützung nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten hörbar sind. Inhaltlich und konzeptuell folgt der Hörweg den Prinzipien der Akustischen Ökologie. Auf diesen Grundlagen entstanden Hörstationen, die für den akustischen Wert von Umwelt und Natur sensibilisieren und Sie mit bislang „Unerhörtem“ in Kontakt bringen sollen. Als aktiv Hörende tragen Sie dazu bei, Wald und Umwelt zu schützen.

    Um den Hörweg wahrnehmen zu können benötigen Sie

    • Zeit und Lust zum Zuhören
    • ein Smartphone
    • ein Paar Kopfhörer
    • die Hörweg-App

    Hier kommen Sie zur Download-Seite der App.

    Hier erfahren Sie, was Sie tun müssen, um die Laute des Waldes beim Wandern auf dem Herrenweg zu hören.